Baumwolle - bomull

Deklination von bomull:
 
bomull, bomullen - en bomull
Da bomull nicht gezählt werden kann, gibt es für dieses Wort auch keine Pluralform.
 
Das Wort bomull (Baumwolle, Watte) kann in der schwedischen Schriftsprache erstmals in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts ineinem lateinisch-deutschen Wörterbuch festgestellt werden. Das Wort bomull wurde vom niederdeutschen Wort bomwulle übernommen und setzt sich aus den niederdeutschen Substantiven bom (Baum) und wulle (Wolle) zusammen.
 
Stehende Ausdrücke mit bomull:
linda in i bomull - (jemanden) überbeschützen
lägga sig som bomull kring hjärtat - vollkommen zufrieden stellen
 
bomull - Baumwolle, Watte
bomulls- - baumwollen
bomullsbal - Baumwollballen
bomullsband - Baumwollband
bomullsbinda - Baumwollbinde
bomullsblus - Baumwollbluse
bomullsbuske - Baumwollbusch
bomullsbyxa - Baumwollhose
bomullsduk - Baumwolltuch
bomullsflanell - Baumwollflanell
bomullsfrö - Baumwollsamen
bomullsfrökaka - Baumwollsamenkuchen
bomullsfröolja - Baumwollsamenöl
bomullsfält - Baumwollfeld
bomullsgardin - Baumwollgardine
bomullsgarn - Baumwollgarn
bomullsjersey - Baumwolljersey
bomullskol - Baumwollrock
bomullskläder - Baumwollkleidung
bomullsklänning - Baumwollkleid
bomullskrut - Pyroxylin
bomullslärft - Vorkleid einer Vingåkerstrecht
bomullsodling - Baumwollpflanzung
bomullspinne - Wattestäbchen
bomullsplantage - Baumwollplantage
bomullsrock - Baumwollmantel
bomullsskjorta - Baumwollhemd
bomullsspets - Baumwollspitze
bomullsspinneri - Baumwollspinnerei
bomullstrasa - Baumwolllappen
bomullstrassel - Baumwollputzwolle, Putzwolle
bomullstrikå - Baumwolltrikot
bomullstråd - Baumwollfaden
bomullströja - Baumwollpullover, Baumwollstrickjacke
bomullstuss - Wattebausch
bomullstyg - Baumwolltuch
bomullsvadd - Baumwollwatte
bomullsväv - Baumwollstoff, Baumwollgewebe
bomullsväxt - Baumwollgewächs
 
Und:
 
förbandsbomull - Verbandbaumwolle
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.