braten als steka und als bräcka

Das Verb braten drückt in erster Linie aus, dass gewisse Lebensmittel mit Hilfe von Fett gebraten werden, beziehungsweise die Oberfläche gebräunt wird. Im übertragenen Sinn kann man daher auch sagen, dass sich jemand in der Sonne braten lässt um braun zu werden. In der schwedischen Sprache findet man für bräunen die beiden Verben steka und bräcka.
 
Das Verb steka hat im Schwedischen weitgehend die gleiche Bedeutung wie das deutsche Wort braten, wenn man vom Slangausdruck steka absieht, der bedeutet Cannabis zu rauchen. Es gibt in der schwedischen Sprache jedoch die Grenze zwischen einem einfachen bräunen und einer vollständigen Zubereitung durch das Braten.
 
Werden gewisse Lebensmittel, die bereits genussfähig sind, zum Beisiel Schinken, nur sehr kurz angebraten um eine bräunliche Farbe anzunehmen, so greift man im Schwedischen hierbei zum Verb bräcka und nicht zu steka, auch wenn die Umgangssprache diesen Unterschied nicht immer deutlich werden lässt.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.