Die Drehscheibe als vändskiva und als drejskiva

Eine Drehscheibe ist in der deutschen Sprache eine drehbare Vorrichtung, die das Wenden oder Umsetzen von Eisenbahnen ermöglicht, ein Verkehrsknotenpunkt und auch eine Töpferscheibe. Der tatsächliche Wortinhalt wird daher nur im Zusammenhang deutlich. In der schwedischen Sprache kann die Drehscheibe zu vändskiva und drejskiva werden, aber auch zu trafikknut oder trafikkarusell.
 
In einer Töpferei findet man in Schweden eine drejskiva", also die Töpferscheibe, die manuell oder elektrisch betrieben wird und dem Töpfer die Formgebung eines Gegenstandes erlaubt.
 
Benutzt man in der schwedischen Sprache das Wort vändskiva, so meint man dabei eine Drehscheibe, die dafür benutzt wird um Eisenbahnen, oder anderen Fahrzeugen, das Wenden auf kleinstmöglichem Raum zu ermöglichen. Eine vändskiva hat in der Regel mehrere Möglichkeiten zur Ein- und Ausfahrt.
 
Soll die Drehscheibe einen Verkehrsknotenpunkt ausdrücken, so benutzt man in Schweden hierfür die Begriffe trafikknut oder auch trafikkarusell", wobei ersteres das Schwergewicht auf Knoten legt, und der zweite Begriff mehr an die runde Form, also ein Karussell denken lässt, zum Beispiel den Verkehrsknotenpunkt Slussen in Stockholm.
 
Die in der Landwirtschaft benutzte drehbare Scheibe, die dazu dient den Boden aufzulockern, wird im Schwedischen als årder bezeichnet. Dieses Wort, wie auch das Gerät, sind heute jedoch nur noch in historischem Sinn interessant.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.