Hund - hund

Deklination von hund:
 
hund, hunden, hundar, hundarna - en hund, flera hundarl
 
Das Wort hund (Hund) kann in der schwedischen Schriftprache erstmals Ende des 13. Jahrhunderts in einem Rechtstext nachgewiesen werden, wenn auch noch in der altschwedischen Schreibweise hunder. Das Substantiv hund ist rein germanischen Ursprungs.
 
Stehende Aysdrücke mit hund (Hund):
en sån fähund - so ein gemeiner Hund
det är det som är kruxet - da liegt der Hund begraben
dyka under - vor die Hunde gehen
frysa som en hund - frieren wie ein junger Hund
hamna på fallrepet - auf den Hund kommen
känd överallt - bekannt wie ein bunter Hund
leva som hund och katt - wie Hund und Katze leben
om det så så regnar småspik - und wenn es junge Hunde regnet
slita hund - sich abrackern
där ligger en hund begraven - da ist was faul
en slöfock - ein fauler Hund
stackare! - der arme Hund!
tomma tunnor skramlar mest - Hunde, die bellen, beißen nicht
under all kritik - unter allem Hund
röda hund - Röteln
 
hund - Hund
hundaktig - hundeartig
hundallergi - Hundeallergie
hundan - Hund (Schimpfwort)
hundbajs - Hundekot, Hundedreck
hundben - Hundebein
hundbett - Hundebiss
hundbiten - von einem Hund gebissen
hundblick - Hundeblick
hundbuss - Hundebus
hunddagis - Hundekita
hunddjur - Hundetier
hunddressyr - Hundedressur
hundfoder - Hundefutter
hundfrisör - Hundefriseur
hundförare - Hundeführer
hundförsäkring - Hundeversicherung
hundgalenskap - Hundeunsinn
hundgodis - Hundesüßigkeit
hundgård - Hundezwinger, Kennel
hundgöra - Hundearbeit
hundhalsband - Hundehalsband
hundhuvud - Hundskopf
hundhår - Hundehaar
hundjobb - Hundejob
hundkapplöpning - Hunderennen
hundkex - Hundekuchen
hundkoja - Hundehütte
hundkoppel - Leine, Hundeleine, Hundekoppel
hundkräk - Hundsvieh, Schweinehund
hundkyrkogård - Hundefriedhof
hundkäx - Wiesenkerbel
hundköp - Hundekauf
hundlik - hundeähnlich
hundliv - Hundeleben
hundloka - Wiesenkerbel
hundlort - Hundedreck, Hundeschmutz
hundlus - Hundelaus
hundmat - Hundefutter
hundnamn - Hundenamen
hundnos - Hundeschnauze
hundpatrull - Hundepatrouille
hundpensionat - Hundepension
hundpromenad - Hundespaziergang
hundpsykolog - Hundepsychologe
hundracka - Köter
hundras - Hunderasse
hundrastgård - Hunderastplatz, Hundeparkplatz
hundrastplats - Hunderastplatz
hundrädd - Angst vor Hunden
hundschampo - Hundeschampoo
hundsele - Hundegeschirr
hundsim - Hundeschwimmen
hundskall - Hundegebell
hundskatt - Hundesteuer
hundskattemärke - Hundemarke
hundskin - Hundefell
hundskit - Hundescheiße
hundskola - Hundeschule
hundskål - Hundenapf
hundslagsmål - Hunderauferei
hundsläde - Hundeschlitten
hundspann - Hundegespann
hundsport - Hundesport
Hundstjärnan - Hund, Sirius
hundsäng - Hundebett
hundtoalett - Hundetoilette
hundträning - Hundetraining
hundtunga - Hundezunge
hunduppfödare - Hundezüchter
hunduppfödning - Hundezucht
hundutställning - Hundeausstellung, Hundeschau
hundvakt - Hundeaufpasser
hundvalp - junger Hund, Welpe, Hundewelpe
hundväder - Hundewetter, Sauwetter
hundår - schwere Jahre, Hundejahre
hundägare - Hundebesitzer(in)
hundäxing - Knäuelgras
hundöga - Hundeauge
hundöra - Eselsohr, Hundeohr
 
Und:
 
bandhund - Kettenhund
blodhund - Bluthhund
busväder - Hundewetter
draghund - Ziehhund
dödstrött - hundemüde
fyllhund - Trinker, Säufer
fähund - Schweinehund
fågelhund - Vogelhund
fårhund - Hütehund
genomtrött - hundemüde
grythund - Stöberhund
helvissen - hundeelend
identitetsbricka - Hundemarke
jakthund - Jagdhund
kamphund - Kampfhund
knähund - Schoßhund
ledarhund - Blindenhund
nyponros - Hundsrose
polishund - Polizeihund
rashund - Rassehund
rötmånad - Hundstage
svinkallt - hundekalt
sällskapshund - Gesellschaftshund
taskig - hundsgemein
tik - Hündin
urusel - hundsmiserabel
vakthund - Wachhund
vallhund - Hütehund
vindhund - Windhund
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht entstand, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.