Der Hebel wird zu hävstång und zu spak

Abgesehen vom Hebelgriff im Judo, ist ein Hebel in der deutschen Sprache eine Art Stange, die mit Hilfe der Hebelkraft einen Gegenstand bewegt oder auch etwas durch eine Kraftverstärkung in Gang gesetzt wird. Gleichzeitig kann es sich bei einem Hebel auch über den Griff an einem Apparat oder einer Maschine handeln, der zum Ein- oder Ausschalten betätigt wird, beziehungsweise der Steuerung dient. In der schwedischen Sprache kann der Hebel eine håvstång, oder aber ein spak sein.
 
Die hävstång ist im Schwedischen ein Hebel, der als eines der ursprünglichsten Werkzeuge gilt. Es handelt sich dabei also um eine längere, sehr stabile Stange bei der die Hebelwirkung benutzt wird um, zumindest in der Regel, einen sehr schweren Gegenstand in Bewegung zu bringen. Eine hävstång verstärkt auf diese Weise die Kraft einer Person.
 
Ein spak ist dagegen der Hebel im Sinne einer Spake oder eines Knüppels, zum Beispiel ein Steuerknüppel. Spak ist daher ein relativ kleiner Hebel, der eine Maschine oder ein Gerät betätigt oder steuert. Die beiden Worte hävstång und spak sollten im Schwedischen daher deutlich auseinander gehalten werden.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.