kündigen wird zu säga upp und zu friställa

Das schwedische Verb kündigen drückt aus dass jemand eine Vereinbarung oder einen Vertrag kündigt, aber auch dass jemand ein Miet- oder ein Arbeitsverhältnis kündigt. Die tatsächliche Bedeutung des Wortes kündigen muss daher jeweils dem Zusammenhang entnommen werden. In der schwedischen Sprache wird kündigen zu säga upp und zu friställa.
 
In der schwedischen Sprache kann man sowohl einen Vertrag, als auch eine Freundschaft, einen Mietvertrag oder einen Arbeitsvertrag säga upp, wobei man allerdings auch zwischen säga upp und säga upp sig unterscheiden muss, da ein Unternehmer einen Angestellten säga upp kann, aber ein Angestellter säga upp sig muss.
 
Das schwedische Verb friställa wiederum wird benutzt wenn jemand auf Grund von Arbeitsmangel gekündigt wird. In sehr wenigen Fällen kann friställa allerdings auch bedeuten dass etwas beseitigt wird um dort, zum Beispiele, eine andere Ware unterzubringen, was dann jedoch auch aus dem Zusammenhang hervorgehen muss.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site oberhalb, neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.