baggern wird zu gräva und zu muddra

Das Verb baggern wird umgangssprachlich im Sport und auch als sexuelle Annäherung benutzt, bedeutet jedoch in der deutschen Hochsprache dass man eine Arbeit mit Hilfe eines Baggers ausführt, unabhängig davon um welche Art von Arbeiten es sich dabei handelt. Das Verb baggern kann daher auch ein Synonym für Worte wie ausgraben, ausheben, ausschachten und einen Seeweg wieder von Schlamm und Lehm zu beseitigen. In der schwedischen Sprache unterscheidet man bei baggern zwischen gräva und muddra.
 
Das schwedische Verb gräva bedeutet, im Sinne von baggern, zu graben, oder auszugraben, und dies im tatsächlichen und im übertragenen Sinn. Man kann daher ein Grab gräva wie auch nach einem Schatz oder jedem anderen Gegenstand gräva. Das Wort gräva bedeutet daher immer in irgendeiner Weise Erde von einer zu einer anderen Stelle zu bewegen.
 
Das Wort muddra bedeutet im schwedischen Slang einen Diebstahl auszuführen, in der Hochsprache versteht man unter muddra das Graben am Meeres- oder Seeboden, oder auch am Grunde eines Wasserlaufes. In den meisten Fällen greift man zu muddra wenn man den Boden eines Gewässers von Ablagerungen befreit, um, zum Beispiel, die Schifffahrt weiterhin zu ermöglichen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.