befugt als berättigad und als behörig

Das deutsche Adjektiv befugt sagt aus, dass jemand mit einer Genehmigung oder einer, eventuell nur logischen, Berechtigung versehen ist um etwas durchzuführen. In der schwedischen Sprache findet man hierfür die beiden Worte berättigad und behörig.
 
Das schwedische Adjektiv berättigad kann im Deutschen nicht nur mit befugt, sondern auch mit berechtigt oder mit wohlbegründet übersetzt werden, was bedeutet, dass berättigad nicht auf einer offiziellen Genehmigung beruhen muss, sondern auch innerhalb der allgemeinen Gesellschaftsordnung als berechtigt gesehen werden darf. Jemand kann daher sowohl das Recht auf einen staatlichen Zuschuss haben, wie auch ein Politiker bei seinen Aussagen auf ein wohlbegründetes Misstrauen stoßen kann.
 
Greift man in der schwedischen Sprache zu behörig, so baut dies dagegen meist auf einen offiziellen Auftrag, eine Genehmigung, oder auch eine bestimmten Prüfung oder Ausbildung. Im übertragenen Sinn kann man natürlich auch in einem behörigt avstånd (sinnvollen Abstand) eines Raubtieres oder eines offenen Feuers stehen.
 
Die Wahl zwischen berättigad und behörig, im Sinne von befugt, ist daher nicht immer sehr eindeutig zu klären, auch wenn man davon ausgehen kann, dass behörig immer mit gewissen Regeln, Bestimmungen oder Gesetzen verbunden ist, im Gegensatz zum Adjektiv berättigad, das mehr auf eine gewisse Logik baut.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.