beklommen wird zu beklämd und ängslig

Das Adjektiv beklommen kann ein Synonym der Worte bedrückt, unsicher, gehemmt oder auch zaghaft sein, da die tatsächliche Bedeutung des Wortes nur dem Zusammenhang zu entnehmen ist. Im Schwedischen kann beklommen daher zu beklämd und auch zu ängslig werden.
 
Das schwedische Wort beklämd kann nicht nur mit beklommen, sondern oft auch mit bedrückt ausgedrückt werden, da es sich dabei um eine Stimmung handelt, die von einem äußerem Eindruck oder Ereignis verursacht wird, zum Beispiel einem dunklen Park, einem mysteriösen Geräusch im Wald oder auch durch die Erinnerung an die letzten Tage eines Menschen, der an einer Krankheit oder bei einem schweren Unglück starb. Auch die tatsächliche Bedeutung des Wortes beklämd kann man nur dem Zusammenhang entnehmen.
 
Das Adjektiv ängslig kann in der deutschen Sprache auch oft mit ängstlich übersetzt werden und ist daher, im Sinne von beklommen, ein mehr angeborenes Gefühl, das weniger von außen beeinflusst wird, sondern von einem inneren Gefühl, das zur Angst oder Beklommenheit führt. Man kann daher bereits ängslig sein wenn man, während des Tages, einen einsameren Weg geht, wie man ängslig sein kann zu einem Fest zu gehen, selbst wenn es sich um ein vollkommen harmloses Fest am Nachmittag handelt.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.