Daune - dun

Deklination von dun:
 
dun, dunet, dun, dunen - ett dun, flera dun
 
Das Wort dun (Daune) benutzte die Heilige Birgitta in ihren Offenbarungen erstmals zwischen 1400 und 1425 mit der gleichen Schreibweise wie das heutige dun.
 
dun - Daune, Flaum
dunboll - Jungvogel im Daunenkleid
dunbolster - Daunenbett (Deckbett, Oberbett)
dunbädd - Daunenbett
dunfjäder - Daunenfeder, Flaumfeder
dunjacka - Daunenjacke
dunkudde - Daunenkissen
dunlätt - daunenleicht
dunmjuk - daunenweich
duntäcke - Daunendecke
dununge - flaumiger Jungvogel
dunört - Drüsiges Weidenröschen
 
Und:
 
fågeldun - Daune, Flaum

 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.