Der Direktor als direktor, direktör und als rektor

Die Bezeichnung Direktor bezieht sich im Deutschen auf Leiter eines Unternehmens, eines Amtes, einer Institution oder auch einer Ausbildungseinrichtung, ist daher ein Überbegriff für mehrere Berufe. In der schwedischen Sprache sollte man bei der Übersetzung des Substantivs Direktor zwischen direktor, direktör und rektor unterscheiden.
 
Ein direktor ist im Schwedischen in der Regel der Leiter einer kirchlichen Institution, zum Beispiel eines Kinderheims oder eines Altersheims. Auch bei traditionellen königlichen Einrichtungen kann die Leitung von einem direktor übernommen werden.
 
Ein direktör ist in Schweden der höchste Chef eines Unternehmens oder der Leiter einer, der Regel staatlichen, Organisation. Eine Gemeinde kann daher für verschiedene leitende Aufgaben einen direktör einsetzen, auch wenn man beim Wort direktör oft nur an den Leiter einer Firma denkt.
 
Im Ausbildungsbereich spricht man in Schweden sowohl beim Rektor (Grundschule), als auch beim Oberstudiendirektor (Gymnasium) und beim Präsidenten (Universität) von einem rektor. Genau genommen ist die häufige Bezeichnung Direktor auch im Deutschen in diesem Bereich nicht korrekt, wird jedoch umgangssprachlich toleriert.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.