Ecke - hörn, vrå

Deklination von hörn und vrå:
 
hörn, hörnet, hörn, hörnen - ett hörn, flera hörn
vrå, vrån, vrår, vrårna - en vrå, flera vrår
 
Während das Wort hörn jede Art von Ecke ausdrückt, bezeichnet vrå mehr einen Winkel, also eine relativ kleine Fläche, die, auch im übertragenen Sinne, eine Ecke ausmacht. Vrå bezieht sich vor allem auf die Größe einer Ecke, die sowohl als bequem gesehen werden kann als auch einen abgelegenen und vielleicht schmutzigen Winkel bezeichnen kann. Der Unterschied der beiden Worte wird vor allem bei den zusammengesetzten Begriffen der beiden Worte klar.
 
Hörn ist eine Abwandlung des germanischen Wortes hurnia und kann in der schwedischen Sprache erstmals im Jahre 1430 nachgewiesen werden. Das Wort vrå kam im 14. Jahrhundert nach Schweden und hat seine Wurzeln im Altisländischen.
 
Stehende Ausdrücke mit hörn und vrå:
kila runt hörnet - umgangssprachlicher Ausdruck für sterben
måla in sig i ett hörn - sich in eine schwierige Position versetzen
runt hörnet - unmittelbar in der Nähe
vara med på ett hörn - an etwas teilnehmen, mit dabei sein
alla vinklar och vrår - jede kleinste Ecke
på alla håll och kanter - an allen Ecken und Enden
runt hörnet - gleich um die Ecke
bo i en vacker trakt - in einer schönen Ecke wohnen
hemmets lugna vrå - das gemütliche Zuhause
 
hörn - Ecke, Straßenecke, Hausecke
hörna - Ecke (Sport), Eckball
hörnbalkong - Eckbalkon
hörnbord - Ecktisch
hörnflagga - Eckfahne
hörnfönster - Eckfenster
hörnhus - Eckhaus
hörnhylla - Eckregal
hörnpelare - Eckpfeiler
hörnskåp - Eckschrank
hörnsoffa - Ecksofa
hörnspark - Ecke (Sport)
hörnsten - Eckstein
hörntand - Eckzahn
hörntomt - Eckgrundstück
 
Und:
 
bordshörn - Tischecke
duschhörna - Duschecke
gathörn - Straßenecke
läshörna - Leseecke
soffhörn - Sofaecke
 
Sowie:
 
vrå - Ecke, Winkel
 
Und:
 
kokvrå - Kochecke
matvrå - Essecke
skamvrå - Schamecke
sovvrå - Schlafecke
stugvrå - Ecke in einem kleinen Häuschen
ögonvrå - Augenwinkel

 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site oberhalb oder innerhalb des Textes zu finden ist.