Honig - honung

Deklination von honung:
 
honung, honungen
Da honung nicht gezählt werden kann, gibt es für dieses Wort auch keine Pluralform!
 
Das Wort honung (Honig) kann erstmals in einem Rechtstext aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts nachgewiesen werden und wurde im Altschwedischen hunagh und honugh geschrieben. Honung hat vermutliche gemanischen Wurzeln u, wobei das Worte an die goldene Farbe von Honig erinnern.
 
Stehende Aysdrücke mit honung:
smickra någon - jemandem Honig ums Maul (den Bart) schmieren
fjäska för någon - jemandem Honig ums Maul (den Bart) schmieren
det är ingen dans på rosor - das ist kein Honiglecken
 
honung - Honig
honungsbi - Honigbiene
honungsbröd - Honigbrot
honungsburk - Honigglas, Honigdose
honungsdagg - Honigtau
honungsdoftande - honigduftend
honungsfälla - Honigfalle
honungsfärgad - honigfarben
honungskaka - Honigwabe, Honigkuchen
honungskaramell - Honigbonbon
honungskörtel - Honigdrüse
honungslen - honigsüß
honungslikör - Honiglikör
honungsmelon - Honigmelone
honungsmjölk - Honigmilch
honungsolja - Honigöl
honungspalm - Honigpalme
honungsproduktion - Honigproduktion
honungsros - Goldfinch, Rosa helenae Hybrid
honungssked - Honiglöffel
honungsskivling - honiggelber Hallimasch
honungsslunga - Honigschleuder
honungssöt - honigsüß
honungsvatten - Honigwasser
honungsvin - Honigwein
honungsväxt - Honigpflanze
honungsöl - Honigbier
 
Und:
 
vaxkaka - Honigwabe
vildhonung - Wildhonig
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht entstand, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.