Kamille - kamomill

Deklination von kamomill:
 
kamomill, kamomillen, kamomiller, kamomillerna
     en kamomill, flera kamomiller
 
Das Substantiv kamomill (Kamille) wird erstmals in einem Medizinbuch genannt, das Mitte des 15. Jahrhunderts in Schweden erschien. Im Altschwedischen schrieb man das Wort jedoch komilla, das eine Ableitung aus dem griechischen khamaimelon darstellt, das jedoch die gleiche Bedeutung hatte.
 
kamomill - Kamille
kamomilltepåse - Kamillenteebeutel
kamomillblomma - Kamillenblüte
kamomilldoft - Kamillenteeduft
kamomillextrakt - Kamillenextrakt
kamomillolja - Kamillenöl
kamomillsalva - Kamillensalbe
kamomillte - Kamillentee
kamomillschampo - Kamillenschampoo
 
Und:
 
gatkamomill - Strahlenlose Kamille
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.