kläffen wird zu gläfsa und zu skälla

Das Verb kläffen wird in der deutschen Sprache insbesondere verwendet, wenn man damit ausdrücken will dass ein Hund mit kurzen, abgehackten Tönen bellt. Umgangssprachlich kann kläffen allerdings auch bedeuten sehr lautstark zu schimpfen. Im Schwedischen muss man bei der Übersetzung des Wortes zwischen gläfsa und skälla unterscheiden.
 
Das schwedische Wort gläfsa wird in der Regel nur beim Kläffen von kleinen Hunden verwendet, die weder so laut wie große Hunde bellen können, noch über die gleiche Tonlage verfügen. Im übertragenen Sinn, allerdings nur mit negativem Beiklang, kann gläfsa auch für das "nein sagen" benutzt werden.
 
Das schwedische Verb skälla kann mehrere Bedeutungen annehmen, auch wenn es in erster Linie das Kläffen eines großen Hundes, eines Fuchses oder anderer kläffender Tiere ausdrückt.
 
Skälla hat aber auch die Bedeutung anbellen, schimpfen und schelten, wenn, zum Beispiel, jemandem mit einer anderen Person streitet und diese dabei anschreit. Gleichzeitig wird skälla auch angewandt um jemanden zu verunglimpfen, eventuell durch die Verbreitung von falschen, negativen Aussagen.
 
Das Verb skälla kommt zudem in der schwedischen Redewendung skälla som en bandhund vor, wenn also jemand wie irrsinnig oder besessen eine andere Person oder eine Gruppe an Personen ausschimpft.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site oberhalb, neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.