Lehm - lera

Deklination von lera:
 
lera, leran, leror, lerorna - en lera, flera leror
 
Auch wenn lera (Lehm) meist mit einer weichen, klibberigen Erde verbunden wird, so kann es sich dabei auch um ein Baumaterial und der Rohstoff für Kunstgegenstände handeln. Das schwedische Wort lera kann im schriftlichen Schwedisch bis 1671 zurückverfolgt werden, und kam in der Altschwedischen Form ler (klebrige Schmiere) sogar bereits 1385 vor, auch wenn man damals beim Wort ler noch mehr an die Eigenschaft von Lehm als Klebstoff, oft verbunden mit Stroh, dachte.
 
lera - Lehm, Schlamm, Ton
lerbotten - Lehmboden
lerduva - Tontaube
lerduveskytte - Tontaubenschießen
lerfat - Tonuntersetzer, Tonplatte (Bedienung)
lerfigur - Tonfigur
lerfötter - tönerne Füße (Skulptur)
lergods - Tongut
lergolv - Lehmboden
lergryta - Tontopf
lergrå - lehmgrau
lergök - Kuckucksflöte
lerhaltig - lehmhaltig
lerhus - Lehmhaus
lerhydda - Lehmhütte
lerig - lehmig
lerighet - Lehmgehalt
lerjord - Lehmboden, Lehmerde
lerklump - Lehmklumpen
lerkruka - Steintopf
lerkrus - Tonkrug
lerkärl - Tongefäß
lermassa - Lehmmasse
lerputs - Lehmputz
lerskiffer - Tonschiefer
lerskål - Tonschale, Tonschüssel
lerskärva - Tonscherbe
lertavla - Tontafel
lertegel - Lehmziegel
lertäkt - Lehmfundstelle
lervägg - Lehmwand
lervälling - Lehmbrei
leråker - Lehmacker
 
Aber auch:
 
blålera - Blaulehm
grålera - Graulehm
moränlera - Lehmmoräne
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht entstand, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.