lotterig wird zu ovårdad und zu sjabbig

Das deutsche Adjektiv lotterig kann ein Synonym zu Worten wie unordentlich, schlampig und liederlich sein. Auch wenn lotterig vor allem im Zusammenhang mit liederlichen Menschen benutzt wird, so kann auch ein Garten, können Möbel, und selbst ein Haus lotterig sein. In der schwedischen Sprache kann lotterig durch ovårdad und durch sjabbig ausgedrückt werden.
 
Das schwedische Adjektiv ovårdad wird vor allem dann benutzt wenn die Unordentlichkeit nach Außen gerichtet ist. Das Wort ovårdat bezieht sich daher auf Kleidung, die Sprache, oder auch den Garten. Gleichzeitig sagt ovårdad aus, dass etwas so schlecht in Schuss gehalten wird, dass eben ein lotteriger Eindruck entsteht. Ovårdad ist daher vor allem mit einer Nachlässigkeit verbunden.
 
Das schwedische Wort sjabbig wird dann benutzt, wenn etwas schmutzig und heruntergekommen aussieht, unter Umständen weil sich einfach niemand darum kümmerte oder aber der Zahn der Zeit daran genagt hat. Wenn, zum Beispiel, ein Café sjabbig ist, so ist dies eventuell erst dann zu sehen wenn man hineingeht, und auch ein Tier mit einem sjabbig Pelz verlässt eventuell nie das Haus. Aber sjabbig kann natürlich auch ein Kleidungsstück sein, das man regelmäßig trägt. Im letzteren Fall ist das Kleidungsstück, zum Beispiel, nicht nur alt, sondern auch schmutzig, schäbig oder fadenscheinig.
 
Während also der Eindruck von ovårdad sehr schnell entstehen kann, ist sjabbig gewissermaßen von der Zeit abhängig und wird nicht unbedingt von der Nachlässigkeit verursacht.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.