mannhaft: Die Wahl zwischen manlig und manhaftig

Das Adjektiv mannhaft ist ein Oberbegriff für Worte wie mutig, kühn, unerschrocken, heldenhaft und andere Worte mehr, sagt also lediglich aus, dass es sich um Eigenschaften handelt, die als männlich angesehen werden. Im Schwedischen kann mannhaft als manlig und als manhaftig ausgedrückt werden, wobei die beiden Worte jedoch nicht untereinander ausgetauscht werden können.
 
Greift man in der schwedischen Sprache zum Adjektiv manlig, so drückt man damit aus, dass es sich um einen Mann handelt, zum Beispiel bei der Aussage, dass es sich um ein manligt yrke handelt, also einen Beruf, der überwiegend von Männern ausgeübt wird, aber manlig kann auch bedeuten dass ein Mann über die sogenannten typisch männlichen Eigenschaften verfügt.
 
Das Adjektiv manhaftig wird dagegen bei Frauen angewandt, die sich eindeutig männlich geben oder sogenannte männliche Eigenschaften aufweisen, wobei man jedoch bei der Anwendung man manhaftig bedenken muss, dass es sich dabei, je nach Formulierung eines Satzes, um eine negative und erniedrigende Aussage handeln kann.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.