Das Milchfass: Mjölkkar, mjölkfat und mjölkbunke

Das deutsche Substantiv Milchfass sagt sehr wenig aus, außer dass es sich um einen Behälter für Milch handelt, denn in der modernen Sprache werden die großen Milchkannen, die früher am Wegrand standen, ebenso als Milchfass bezeichnet, wie ein Milchtank oder eine Milchbütte. In der schwedischen Sprache findet man hierfür die drei Ausdrücke mjölkkar, mjölkfat und mjölkbunke.
 
Das schwedische Wort mjölkkar wird heute kaum noch angewandt, da es sich dabei um einen Bottich handelt, in dem Milch aufbewahrt wurde. Dieses Wort ist daher nur noch in älteren schwedischen Texten zu finden, da diese Aufbewahrungsart heute nicht mehr üblich ist.
 
Auch das mjölkfat hat heute seine Bedeutung verloren, wobei es sich im älteren Schwedisch hierbei sowohl um ein Milchfass aus Holz, als auch eine Schale handelte in dem Milch aufbewahrt wurde. Heute bezeichnet das mjölkfat fast ausschließlich eine kleine Milchschale, die früher meist aus Holz bestand, heute jedoch meist aus Porzellan ist. Einer Katze kann man daher ein mjölkfat zum Trinken hinstellen.
 
Auch die klassische mjölkbunke findet man heute nahezu ausschließlich in Heimatmuseen, denn hierbei handelte es sich um eine hölzerne, zylindrische Schale in der Milch zur baldmöglichsten Anwendung, zum Beispiel zum Backen oder der Käsezubereitung, aufbewahrt wurde.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.