Die Nadel als nål und als barr

Wenn man im Deutschen von einer Nadel spricht, so kann es sich dabei um ein spitzes Werkzeug handeln, das man beim Nähen, Stricken oder auch als Anzeiger in einem Messgerät benutzt, aber es kann sich auch um die Nadel eines, meist immergrünen, Baumes handeln. Hinzu kommt natürlich dass Nadel eine Kurzbezeichnung für die unterschiedlichsten Nadeln sein kann, angefangen von der Stecknadel bis zur Anstecknadel oder der Nadel eines Schallplattenspielers. Im Schwedischen ist man nicht nur bei der Bezeichnung der einzelnen Nadeln etwas genauer als im Deutschen, sondern man unterscheidet zudem zwischen nål und barr.
 
Bei einer nål handelt es sich in der schwedischen Sprache in erster Linie um ein spitziges, meist aus Metall hergestelltes Werkzeug, das vor allem zum Nähen gedacht ist. Aber auch die hårnål (Haarnadel), die säkerhetsnål (Sicherheitsnadel), die safirnål (Saphirnadel) oder die kompassnål (Kompassnadel) gehören zur Gruppe der nålar.
 
Nadelbäume haben dagegen keine nålar, sondern tragen barr, weswegen man auch vom barrskog (Nadelwald) oder dem barrträd (Nadelbaum) spricht. Die beiden Worte nål und barr sollte man daher im Schwedischen nicht verwechseln.
 
Das Substantiv barr kann jedoch auch einen Barren bezeichnen oder als Synonym für tacka (Barren) im Sinne eines guldbarr (Goldbarren) oder eines silverbarr (Silberbarren) benutzt werden. Auch die Stangen, die beim Ballett oder in der Gymnastik benutzt werden, werden barr genannt. In der sehr lockeren Umgangssprache kann barr sogar das Haar bezeichnen oder mit Massel übersetzt werden.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.