näher und die Wahl zwischen närmare und utförligare

Um das deutsche Wort näher verstehen zu können, benötigt man grundsätzlich einen Zusammenhang, da das Wort ohne Kontext sehr wenig aussagt. In der schwedischen Sprache muss näher, je nach seiner Bedeutung, mit närmare oder mit utförligare ausgedrückt werden.
 
Greift man in der schwedischen Sprache zu närmare, so denkt man in erster Linie natürlich an den tatsächlichen Abstand, in zweiter Linie aber auch daran, dass man sich eine Angelegenheit oder einen Text etwas näher betrachten will, aus welchem Grund auch immer, aber auch hier geht es überwiegend um den Abstand zwischen Objekt und Betrachter.
 
Will man in der schwedischen Sprache ausdrücken, dass man einen Gegenstand oder einen Text im Detail erfassen will um, zum Beispiel, eventuelle Mängel zu finden, so muss man zu utförligare greifen, da dieses Wort die Gründlichkeit inkludiert und nicht die Distanz, das heißt die Zeitfrage über der Abstandsfrage liegt.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.