nippen wird zu smutta und zu läppja

Das deutsche Verb nippen drückt aus dass jemand nur ein klein wenig trinkt und nur Schlucke nimmt. In der schwedischen Sprache kann man dies mit smutta und läppja ausdrücken.
 
Auch wenn smutta" und läppja im modernen Schwedisch in den meisten Fällen als Synonyme betrachtet werden können, so sollte man bedenken dass im älteren Schwedisch smutta vor allem bei Menschen und läppja bei Tieren verwendet wurde, auch wenn die beiden Worte mittlerweile weitgehend verschmolzen sind. In historischen Texten kann dieser Unterschied indes noch heute von Bedeutung sein.
 
In der heutigen Umgangssprache wird läppja vor allem dann benutzt wenn das Nippen mit einem Genuss verbunden ist, man also den Geschmack eines Getränkes auf der Zunge und im Gaumen spüren will und eventuell an einem teuren Whisky läppja will.
 
Smutta, das im älteren Schwedisch auch klauen bedeutete, wird im modernen Schwedisch benutzt um auszudrücken, dass man sehr langsam trinkt, zum Beispiel Wein, selbst dann, wenn man den Geschmack des Getränks sehr gut kennt. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass man bei läppja in keiner Weise an die Beschaffenheit des Trinkgefäßes denkt, während man bei smutta oft ein edles Gefäß vor sich sieht, wenn man, zum Beispiel, heißen, gewöhnlichen grünen Tee schluckweise aus einem echt chinesischen Service trinkt.
 
Dieser Unterschied existiert natürlich nur in der gehobenen schwedischen Sprache, denn umgangssprachlich können smutta und läppja wechselweise verwendet werden.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.