Peitsche - piska

Deklination von piska:
 
piska, piskan, piskor, piskorna - en piska, flera piskor
 
Das Wort piska (Peitsche) kann im Jahr 1584 erstmals in der schwedischen Schriftsprache nachgewiesen werden und wurde vom älteren deutschen Wort Pitsze (Peitsche) abgeleitet. Das deutsche Wort wurde insbesondere durch die Lutherbibel in Deutschland allgemein verbreitet, auch wenn das Wort als solches vermutlich slawischen Ursprungs ist.
 
Stehende Aysdrücke mit piska (Peitsche):
morot och piska - Zuckerbrot und Peitsche
 
piska - Peitsche, peitschen, ausklopfen
piskantenn - Peitschenantenne
piskeffekt - Peitscheneffekt
piskhållare - Peitschenhalter
piskäpp - Peitschenstock
piskljud - Peitschenlaut
piskmask - Peitschenwurm
piskrapp - Peitschenhieb
piskslag - Peitschenschlag
pisksmäll - Peitschen
pisksnodd - Peitschenschnur
pisksnok - Zornnatter
pisksnärt - Peitschenknall
pisksnärtsskada - Schlendertrauma
piskstraff - Peitschenstrafe
 
Und:
 
mattpiska - Teppichklopfer, Ausklopfer
ormkaktus - Peitschenkaktus
ridpiska - Reitpeitsche
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht entstand, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.