Rune - runa

Deklination von runa:
 
runa, runan, runor, runorna - en runa, flera runor
 
Das Wort runa (Rune, Nachruf), im Sinne von Rune, kann in Schweden erstmals im 6. Jahrhundert auf einem Runenstein nachgewiesen werden, wobei man im Altschwedischen sowohl das Wort runa, als auch das Wort run benutzte.
 
runa - Rune, Nachruf
runalfabet - Runenalphabet
runforskare - Runenforscher
runforskning - Runenforschung
runinskrift - Runeninschrift
runkalender - Runenkalender
runkunnig - runenkundig
runmagi - Runenmagie
runmärka - mit einem runenähnlichen Symbol markieren
runmärkning - Markierung mit einem runenähnlichen Symbol
runmästare - Runenmeister
runolog - Runologe
runologi - Runenkunde, Runologie
runosång - Runenlied
runrad - Runenring
runristare - Runenritzer
runristning - Runenritzung
runskrift - Runenschrift
runslinga - Runenschleife
runstav - Runenstab
runsten - Runenstein
runstenornamentik - Runenstein-Ornamentik
runsvenska - Runenschwedisch
 
Und:
 
begreppsruna - Begriffsrune
bindruna - Binderune
dalruna - Dalarnarune
hälsingeruna - Hälsingerune
kortkvistruna - Kurzzweigrune
långkvistruna - Langzweigrune
trollruna - Zauberrune
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht entstand, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.