Die Ritze wird zu springa und zu spricka

In der deutschen Sprache kann die Ritze ein Synonym für Riss, Ritz, Schlitz, Loch oder auch die Vagina sein. Im Schwedischen muss man bei der übersetzung des Wortes Ritze zwischen springa und spricka unterscheiden, da die beiden Worte eine unterschiedliche Bedeutung haben.
 
In der schwedischen Sprache ist die springa insbesondere ein Spalt, ein schmaler Einwurf (für Briefe) oder eine Ritze in der Wand oder dem Boden, also eine gewollte oder ungewollte schmale Öffnung. In der vulgären Umgangssprache wird auch die Vagina oft als springa bezeichnet.
 
Spricka ist dagegen ein Riss, eine Spalte oder ein Sprung (im Glas), die ungewollt in einem Gegenstand entsteht und nicht natürlichen Ursprungs ist, sondern durch äußere Einwirkung entstehen, sei durch Gewalt, sei durch Hitze, Kälte oder andere Einflüsse. Im übertragenen Sinn kann auch in einer Freundschaft eine spricka entstehen, wenn, zum Beispiel, einer der beiden Betroffenen die unsichtbaren Grenzen bei seinem Verhalten überschritten hat.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.