tiefgründig als djupgående und als djupsinnig

Das Adjektiv tiefgründig drückt einerseits sehr tiefgehende Gedanken aus, und das Denken, das die Wurzeln eines Gedanken erfasst, aber auch dass ein Boden eine sehr tiefe Erdschicht hat, so das die Wurzeln eines Gewächses weit in die Tiefe vordringen können. In der schwedischen Sprache trennt man beim Wort tiefgründig zwischen djupgående und djupsinnig.
 
Das schwedische Adjektiv djupgående drückt in erster Linie aus dass etwas tief in eine Masse eindringt. Man spricht daher von einem djupgående Schiff oder djupgående Wurzeln und eine ein Pflug kann bei der Bearbeitung eines Feldes ebenfalls djupgående sein.
 
In seiner zweiten Bedeutung kann djupgående auch ausdrücken dass eine Analyse sehr djupgående, also sehr ausführlich, ist oder in einer Firma djupgående Veränderungen stattfinden, also Veränderungen, die sehr bedeutend für die Firma, und die Angestellten, sind. Selbst ein wissenschaftlicher Artikel, der bis ins Detail geht, wird als djupgående bezeichnet.
 
Das Adjektiv djupsinnig bedeutet nicht nur tiefgründig, sondern auch tiefsinnig und ist daher mit der Gedankenwelt verwunden. Überlegungen über die Existenz können daher nicht als djupgående bezeichnet werden, sondern als djupsinnig. Auch eine Diskussion kann djupsinnig sein.
 
Es gibt aber noch einen weiteren Unterschied zwischen djupgående und djupsinnig, denn während ein djupgående Artikel auf jedes sachliche und beweisbare Detail eingeht, kann sich djupsinnig völlig im Abstrakten bewegen, ohne jede Anknüpfung zu einer Tatsache oder Wirklichkeit. Ein djupsinnig Artikel ist daher auch ein Artikel, dem man nur mit einer gewissen Gedankenakrobatik folgen kann, dabei jedoch auch völlig unsinnig sein kann.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.